Die E-Jugend der SSV Handballer (Jahrgang 2007/2008) geht in dieser Saison wieder als gemischte Mannschaft an den Start. Die Mannschaft wechselt in dieser Saison geschlossen von den Minis in die E-Jugend. Für die Mannschaft bedeutet dies, zum ersten Mal ein Spielbetrieb auf das normale große Handballfeld und nicht nur mit 4 Feldspielern auf dem Platz zu stehen. Ab sofort heißt es, wie auch in der Bundesliga, „Sieben gegen Sieben“

Der Spielbetrieb findet aber nach wie vor noch in Turnierform statt. Die Gegner in der ersten Saisonhälfte bis Weihnachten sind die gleichaltrigen Mannschaften vom MTV Pfaffenhofen, der DJK Rohrbach, MBB SG Manching und vom TSV Gaimersheim. In 4 Turniertagen, die abwechselnd von jedem Verein ausgetragen werden, können sich die Mädels und Jungs mit ihren Gegnern messen. Trotz allem Ehrgeiz heißt es aber, in dieser Altersgruppe noch „Spielerlebnis steht vor Spielergebnis!“

Daniela Schmeer, die Trainerin der SSV´ler, erhofft sich in dieser neuen Spielzeit einfach wieder eine Leistungssteigerung jedes einzelnen und dass der vorhandene Mannschaftsgeist weiter ausgebaut wird.

Die offiziellen Turniertage beginnen bereits am 01. Oktober in Pfaffenhofen.  Ganz besonders freuen sich die SSV´ler auf den 12. November. Hier findet ab 10:00 Uhr der Heimspieltag in der Schrobenhausener Dreifachturnhalle statt.

Für die E-Jugend spielen in dieser Saison:

Maximilian Haslauer, Jonas Schmeer, David Pfitzmann, Luis Riedl, Adrian Holzhüter, Ronja Mörzl, Manuel Winkler, Emma Redl, Liliana Schmucker, Johanna Bader, Leonie Marquart, Tamara Koppold, Philipp Neumayer, Fiona Kneißl, Niklas Mayr, Luca Ament und hoffentlich noch einige mehr ……

Wir wünschen allen Zuschauern schöne, spannende und erfolgreiche Spieltage und bedanken uns schon gleich mal bei unseren Eltern für die Unterstützung bei den Spielen und für die Fahrten zu den Auswärtsturnieren.

Wer selbst mal Lust und Laune hat, Handball zu probieren, ist am Dienstag von 15:30 Uhr bis 17:00 Uhr in der Dreifach-Turnhalle Schrobenhausen jederzeit gerne gesehen.