SSV Schrobenhausen - DJK Rohrbach (28:10)

Die männliche D-Jugend der SSV Handballer empfing am Sonntag die Altersgenossen der DJK Rohrbach. Nach dem überzeugenden Saisonauftakt letzte Woche in Neuburg, wo man mit 22:11 beide Punkte mit nach Schrobenhausen nehmen konnte, durfte man nun auch zu Hause die Saison eröffnen. Auch in dieser Partie hatten die Lenbachstädter kaum Mühe mit ihrem Gegner. Der nächste deutliche 28:10 Erfolg war auch in dieser Höhe verdient.

Zunächst konnten die Gäste aus Rohrbach gleich mit dem ersten Angriff das 1:0 erzielen. Aber bereits im Gegenzug folgte der Ausgleich. Die Rohrbacher, die ohne Auswechselspieler angereist waren, versuchten das Spiel langsam zu machen. Aber nicht mit den SSV´lern. Diese eroberten in der Abwehr nun immer mehr Bälle und durch schnelle Steilangrifftore stand es nach 10 Minuten bereits 9:2 für die Heimischen. Bis zur Pause änderte sich am Spielverlauf sehr wenig. Der Vorsprung wuchs weiter an und mit einem 15:4 Vorsprung ging es in die Pause.

Auch in den zweiten 20 Minuten sahen die Eltern und Fans kein anderes Bild. Die Schrobenhausener spielten nach Belieben und konnten sich immer weiter absetzen. Ja, eigentlich konnten sich die Rohrbacher in dieser Phase bei ihrem Torhüter bedanken, dass es nach 35 Minuten nur 26:8 für den SSV stand. Jetzt hatten die SSV´ler aber auch irgendwie genug und in den letzten 5 Minuten ging nicht mehr viel. Mit dem 28:10 Kantersieg holte man die nächsten beiden Punkte und steht nach dem 2. Spieltag in der Tabelle ganz oben.

Für den SSV waren im Einsatz:

Manuel Winkler (im Tor), Luis Riedl (1), Terrence Fred, Jakob Knobloch, Étienne Bonow (1), Pascal Pfitzmann (7), Maximilian Haslauer (5), Jonas Schmeer (14), Adrian Holzhüter, Benedict Zieglmeier