alle Abteilungen -> Berg und Ski

Berg- und Skiabteilung

Wandern - Radfahren - Wintersport

Am 19. April 1980 wurde im "Hotel zur Post" in Schrobenhausen die Abteilung Berg und Ski im SSV Schrobenhausen gegründet.
Diese Abteilung sah im Gründungsjahr ihre Hauptaufgabe in der Organisation von Bergwandern im Sommer und Skifahren im Winter.
Der SSV hat sich mit Gründung dieser Abteilung dem allgemeinen Trend angeschlossen, nämlich Freizeitgestaltung für "Jung und Alt" zu bieten.
Seit damals treffen sich die Mitglieder jeden ersten Samstag im Monat im SSV-Heim zum Stammtisch, um Neuigkeiten aus dem Vereinsleben zu erfahren und Probleme zu besprechen.

Die von der Abteilung durchgeführten Bergtouren und Skifahrten fanden am Anfang nicht nur bei den Mitgliedern eine rege Beteiligung. Mit einem vollbesetzten Bus konnte immer gerechnet werden. Mit der Zeit lies das Interesse an den angebotenen Fahrten jedoch nach. Die Unabhängigkeit durch das eigene Kraftfahrzeug ist anscheinend wichtiger als die Kameradschaft bei gemeinsamen Unternehmungen. Deshalb werden die Fahrten zum Bergwandern seit einigen Jahren mit dem privaten Pkw durchgeführt. Die Skifahrten fehlen ab 2003 wegen zu geringer Beteiligung im Programm der Abteilung.

Im Jahre 1993 machte sich die Vorstandschaft Gedanken, wie man das Interesse am Vereinsleben fördern könnte. Man war sich einig, das Radfahren als weitere Aufgabe neben dem Wandern und Skifahren anzubieten. Am Anfang standen Tagesfahrten im Programm 1993 wurde die Idee geboren, auch Mehrtagestouren zu unternehmen. Die erste große Fahrt führte 1994 von Passau nach Wien. 35 Personen waren der Einladung gefolgt. Es war ein großer Erfolg. Vor dieser großen Tour musste natürlich die Kondition gestärkt werden. Deshalb fuhren die Teilnehmer davor an 2 Abenden in der Woche 20 bis 35 km rund um Schrobenhausen. Im Durchschnitt nahmen 20 Personen daran teil. Diese Fahrten sind nun fester Bestandteil des Jahresprogramms. Aus diesem Grund nahm die Abteilungsleitung zum Namen „Berg und Ski“ die zusätzliche Bezeichnung „Wandern – Radfahren – Wintersport“ mit auf. Die Veranstaltungen der Abteilung sind dieser Bezeichnung angepasst und bieten für jede Altersschicht eine Betätigung an.

Zu den Höhepunkten des Jahres im Vereinsleben zählt neben den zahlreichen Angeboten (Tageswanderungen, Bergtouren und Radtouren) die 4-Tages-Bergtour (die sogenannte Männertour), eine 4-Tages-Bergtour für alle, die mehrtägige Radtour und als gesellige Veranstaltung, die Adventsfeier im SSV-Heim.

Da die Abteilung keinen Leistungssport betreibt, führt sie auch keine Meisterschaften durch. Ein Mitglied macht jedoch sportlich auf sich aufmerksam: Josef Mayrhofer. Er nahm schon öfters erfolgreich an berühmten Ski-Langläufen teil, so auch beim Vasa-Lauf in Schweden.

Im Juni 2003 wurde zum 10-jährigen Bestehen der mehrtägigen Radtouren, die erste Tour von 1994 – von Passau nach Wien – wiederholt. Für Hans Dellner war dies die zehnte und auch letzte Tour die er plante und leitete. Er schied im Februar 2003 als langjähriger Schriftführer aus der Abteilungsleitung aus. Bereits 1996 erhielt Hans Dellner als Anerkennung für seine langjährige Mitarbeit im Gesamtverein, die Ehrenmitgliedschaft des SSV überreicht.

Stellvertretend für alle Mitglieder, die seit Gründung der Abteilung in der Vorstandschaft tätig waren, darf ein weiterer Name genannt werden, nämlich Josef Miller. Er war seit der Gründung des Abteilung bis zum 8. März 2008 als Tourenleiter tätig. Ihm sind bestimmt viele schöne Erinnerungen an Bergtouren zu verdanken. Als Anerkennung für seine langjährige Tätigkeit wurde Josef Miller 2004 ebenfalls die Ehrenmitgliedschaft des SSV verliehen. Er verstarb am 15. April 2014, kurz vor seinem 91. Geburtstag. Einem weiteren Mitglied der Abteilung, Ludwig Weber, wurde 2005 für seine Mitarbeit die Ehrenmitgliedschaft des SSV verliehen. Leider verstarb Ludwig am 13.10.2009 mit 71 Jahren.

Ab 2004 übernahm Abteilungsleiter Erwin Bauer die Planung und Durchführung der großen Radtouren. Seine erste Tour führte 2004 am Main entlang von Miltenberg nach Bayreuth. 2015 unternahm er nun auch schon die 12. Rundfahrt. Von Donaueschingen aus radelten 25 Mitglieder am Neckar entlang bis Ludwigsburg über 330 Kilometer.

Ab Frühjahr 2005 bietet die Abteilung den Mitgliedern des SSV eine weitere sportliche Betätigung an, nämlich Nordic-Walking. Derzeit können Interessierte dreimal in der Woche, Montag und Mittwoch um 9 Uhr, sowie am Samstag um 14:30 Uhr, an Märschen mit den Stöcken teilnehmen. Durch diese Aktivitäten traten viele neue Personen dem SSV bei.

An regionalen Nordic-Walking-Veranstaltungen nehmen Mitglieder im Neuburger Raum teil.

Am 15. Oktober 2005 feierte die Berg- und Skiabteilung das 25-jährige Bestehen der Abteilung. Im SSV-Heim trafen sich die Mitglieder und tauschten Erinnerungen aus. Abteilungsleiter Erwin Bauer gab einen Überblick auf diese fünfundzwanzig Jahre. An Stellwänden konnten Bilder aus dieser Zeit bestaunt werden.

Am 23. Oktober 2010 wurde das 30-jährige Bestehen der Abteilung mit einem geselligen Abend im SSV-Heim gefeiert.