Herren 2019/20

Die Herrenmannschaft der Schrobenhausener Handballer geht mit einem neuen Trainergespann in die Saison 2019/20. Die beiden Trainer sind jedoch definitiv keine Unbekannten beim SSV Schrobenhausen. Michael Häusler und René Sperrer spielten bereits in den erfolgreichen BOL-Zeiten miteinander bei den SSV-Herren. Jetzt finden sich beide gemeinsam auf der Trainerposition wieder und nehmen zusammen die Fäden bei der ersten Mannschaft in die Hand.

Erfreulicherweise gibt es auch bei den Spielern zwei Rückkehrer. So ist Ferdinand Huber nach zwei Saisons beim TSV Indersdorf nun wieder in Schrobenhausen zurück und auch Alin Calin, der zuletzt für den MTV Ingolstadt im Einsatz war, ist wieder von der Partie.

Die Vorbereitung startete bereits am 12. Juni mit einer großen Anzahl an Spielern, die hochmotiviert sind gemeinsam für die neue Saison hart zu arbeiten. In der ersten Vorbereitungsphase schaffte es das Trainerduo hervorragend das Trainingsgeschehen abwechslungsreich zu gestalten und somit trotz der hohen Anstrengungen, die Spieler bei Laune zu halten. Dies spiegelte sich auch an der guten Trainingsbeteiligung sowie der Stimmung in der Mannschaft wider. In den weiteren Trainingsphasen wurden auch einige Vorbereitungsspiele angesetzt, so ging es u.a. gegen die Handballfüchse Scheyern und den BHC Königsbrunn. Auch am jährlichen Vorbereitungsturnier in Manching nahm die Mannschaft wieder teil.

Durch die große Anzahl an Spielern wird es wohl nicht jeder in den 14er Kader der ersten Mannschaft schaffen, jedoch ist ein gewisser Spielerstamm enorm wichtig um mögliche Verletzungen während der Saison abfedern zu können. Dennoch soll bei allen Beteiligten der Teamgedanke immer im Vordergrund stehen.

Als Ziel für die anstehende Saison wird zunächst das obere Drittel der Tabelle ins Auge gefasst. Sollte die Mannschaft um das neue Trainerduo Michael Häusler und René Sperrer vom Verletzungspech weitestgehend verschont bleiben, kann durchaus auch mehr drin sein. Alles in allem dürfen sich die Fans des SSV auf eine hochmotivierte Truppe freuen, die gemeinsam mit ihren Trainern Großes vorhaben für die anstehende Spielzeit.